Home Rezept Karamell Apfelmus Rezept ohne Zucker!

Karamell Apfelmus Rezept ohne Zucker!

by Carina

Apfelmus Rezept ohne Zucker

 

Mir macht es seit meiner Ernährungsumstellung unheimlich Spaß, gesunde Alternativen für mein Lieblingsessen zu finden. Ich versuche momentan, zugesetzten Zucker so gut es geht aus meiner Ernährung zu streichen. Das ist eigentlich gar nicht so schwer, man muss nur nach guten Alternativen suchen! Auftritt: Karamell Apfelmus. Apfelmus ist so unheimlich einfach selbst gemacht, dass ich mir wohl nie wieder welches kaufen werde!

 


Apfelmus Rezept ohne Zucker

 

Ich esse Apfelmus am liebsten abends als Nachspeise zu Vanillepudding mit Walnüssen, aber auch in Mug Cakes gemischt oder als Brotaufstrich könnte ich darin baden! Über diverse Instagram Accounts bin ich vor ein paar Wochen auf die Flavdrops von MyProtein aufmerksam geworden und musste die Süßungsmittel ohne Zucker und Fett gleich ausprobieren. Man gibt einfach ein paar wenige (!) Tropfen zum Pancake, Joghurt, Pudding, Dessert etc. hinzu. Der Toffee Geschmack passt perfekt zu Apfelmus und macht es noch etwas süßer und richtig toll karamellig, ohne jeglichen Zusatz von Zucker.

Ich mische die Drops mittlerweile auch in meinen Kaffee anstatt Stevia, oder benutze sie beim Backen anstatt Vanillepaste!

 

 

 

Das zimtig-karamellige Apfelmus ist gerade jetzt im Winter eine himmlische Nachspeise. Solange ich abends meinen Vanillepudding oder -joghurt mit Apfelmus habe, habe ich keinen Heißhunger mehr und komme gar nicht erst in Versuchung, mir eine Tafel Schokolade in die Futterluke zu stopfen! Die Menge an Zimt, Nelken, Anis und Flavdrops könnt ihr natürlich ganz individuell nach eurem Gusto anpassen. Ich liebe Zimt, weshalb ich immer eine ordentliche Portion reinpacke!

 

Apfelmus Rezept ohne Zucker

 

Wenn ihr das Mus noch weiter verfeinern möchtet, könnt ihr Rosinen und gehackte Nüsse unterheben. Da die Rosinen süß sind, würde ich dann aber weniger Flavdrops verwenden. Probiert einfach mal herum, wie es euch am besten schmeckt. Apfelmus ist beim Backen auch eine gute Alternative zu Öl und Fett, da es Kuchen und Muffins saftig macht.

 

Apfelmus Rezept ohne Zucker

 

Zutaten:

  • 2 Äpfel
  • etwa 1 Tasse Wasser
  • Zimt, Nelken, Sternanis nach Geschmack
  • 4 Tropfen Flavdrops in Toffee*
Schritte:
  1. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. In einen Topf gegeben und etwa zur Hälfte der Äpfel mit Wasser auffüllen, sodass sie nicht komplett bedeckt sind.
  3. Ich gebe dann etwa einen gestrichenen Teelöffel Zimt, 2 Sternanis und 4 Nelken hinzu.
  4. Anschließend noch 3-5 Tropfen Flavdrops untermischen.
  5. Alles gut mischen und etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind
  6. Mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und entweder gleich servieren oder bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

 

Für Apfel-Fans: Der Bratapfel aus der Mikrowelle!

 

Werdet ihr das Apfelmus Rezept ohne Zucker ausprobieren?

Wozu esst ihr am liebsten Apfelmus?

10 comments

You may also like

10 comments

Diorella 27. November 2015 - 17:59

Zimt ist einfach nur geil! Das man Apfelmus als Fettersatz nehmen kann wusste ich gar nicht. Vielen Dank für den tollen Tipp! 🙂

Liebe Grüße,
Diorella

Reply
Lena 27. November 2015 - 19:53

Uh, lecker! Die Drops hören sich gut an! Ich habe bisher nur Apfelmus pur selber gemacht – was ja auch schon echt lecker und natürlich süß ist. Aber das hier toppt das wohl nochmal. 🙂 lg

Reply
Sabine 27. November 2015 - 20:42

Yummyyyy ^^ Ich nehms einmal bitte. Danke!

Reply
Carina 27. November 2015 - 21:11

Nehme ich dir mal mit 😉

Reply
One Moment 28. November 2015 - 9:15

Sieht toll und lecker aus. Tolle Bilder.

Reply
Mieke 29. November 2015 - 9:44

Als ich mir den Post durchgelesen habe, habe ich wirklich Appetit auf Apfelmus bekommen! 🙂
Der Post ist wirklich klasse
LG Mieke

Reply
Annika 4. Dezember 2015 - 12:08

Mhhmm Apfelmus *.* ich liebe es auch heiß und innig, seit ein paar Wochen mache ich es auch selbst (seit ich es bei dir auf Insta/Snapchat gesehen habe :D) und finde es einfach göttlich!
Die Flavdrops werde ich mir mal zulegen, das klingt noch besser :).

Reply
Carina 4. Dezember 2015 - 13:27

Also in Toffee liebe ich sie! Chocolate Peanut Butter hat mich nicht so begeistert

Reply
Lisa 5. Februar 2017 - 17:27

Vielen lieben Dank für dein wirklich tolles Rezept! Es geht nichts über ein frisch zubereitetes Apfelmus. Die Variante mit Karamell war mir vorher noch nicht bekannt und ich freue mich schon darauf, das Rezept auszutesten. Super finde ich natürlich auch, dass das ganze ohne jegliche Zuckerzusatz zubereitet wird. Einfach klasse!

Reply
Carina 6. Februar 2017 - 9:50

Freut mich, dass dir mein Rezept zusagt! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Reply

Leave a Comment