Das Blumenkohlreis Rezept

 

… wobei ich hier „Rezept“ in Anführungszeichen schreiben müsste, denn die Zubereitung von Blumenkohlreis besteht aus genau einem Schritt!

 

Wenn ich koche, versuche ich, so viel Gemüse wie möglich in meine Gerichte zu integrieren. Denn Gemüse ist so ziemlich die einzige Lebensmittelkategorie, die von allen Ernährungsexperten empfohlen wird. Klar, gibt es zwischen den zig Sorten kalorische und qualitative Unterschiede, aber grundsätzlich ist „mehr Gemüse“ ein perfekter erster Schritt zur Ernährungsumstellung.

 

Ich halte aber nichts davon, den Körper mit Nahrungsersatz auszutricksen. Wenn ich Lust auf Reis habe, esse ich Reis und dann ist das auch gut so! Ich esse Blumenkohl“reis“ einfach gerne, weil ich den Geschmack, die Konsistenz und die Vielseitigkeit mag.

 

Blumenkohlreis Rezept

 

Das Blumenkohlreis Rezept:

  • Schnappt euch einen Blumenkohl, trimmt die grünen Blätter und schneidet ihn in daumengroße Stücke.
  • Den Strunk des Blumenkohls könnt ihr auch problemlos essen, also nicht wegwerfen!
  • Füllt euren Zerkleinerer zu 3/4 mit Blumenkohl und pulsiert ihn 4-5 Sekunden.

 

Im Kühlschrank hält der Blumenkohl etwa 2-3 Tage.

 

Nachdem ich einige Zerkleinerer und Küchenmaschinen ausprobiert und geschrottet habe, schwöre ich auf den Zerkleinerer von Kenwood!Absolut robust, einfach zu reinigen (spülmaschinenfest) und zerkleinert alles von Smoothie, Blumenkohl bis Kaffeebohnen!

 

Blumenkohlreis Rezept

 

Blumenkohlreis Rezeptideen

  • Sushi Bowl: Blumenkohlreis in eine große Schüssel geben, mit Plastikfolie abdecken und 6-7 Minuten in der Mikrowelle auf höchster Stufe garen. Mit Soya Sauce, Reisessig, Fischsauce und etwas Zucker würzen und mit Sushi Toppings garnieren.
  • Fried Rice: Zwiebeln, Paprika und Knoblauch in der Pfanne anbraten, Blumenkohlreis dazugeben und 3-4 Minuten anbraten. Ein Ei dazu geben und mit Soya Sauce abschmecken.
  • Deez Nuts: Reis in der Pfanne anbraten und mit klein gehackten Nüssen mischen.

 

Es gibt noch tausend weitere Rezepte, die ihr mit Blumenkohlreis zaubern könnt. Ein paar davon findet ihr zum Beispiel auf meinem Pinterest Board Gesunde Rezepte!

 

Wenn ihr gerne mehr Gemüse in eure Ernährung einbringen möchtet, ist Blumenkohlreis ein vielseitiger und einfacher Einstieg! 

 

Habt ihr Blumenkohlreis schon einmal ausprobiert?

Wie bereitet ihr ihn am liebsten zu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 Comments

  • Liebe Carina, ich versuche auch immer, möglichst einige Gemüsesorten 4-5 x die Woche zu essen, an den anderen Tagen bin ich dann etwas großzügiger. Blumenkohl koche ich meist etwas in Wasser mit Muskat und die zerteilten Röschen brate ich dann gerne mit Zwiebeln in der Pfanne, dazu etwas Butterschmalz, das gibt einen leckeren Geschmack. Da ich so gut wie keine Soßen essen, ist das Braten von Gemüse für mich immer eine gute Sache, das schmeckt dann etwas intensiver als würde man nur Kochen und Würzen – ist zumindest mein Empfinden. Deine Idee hier klingt gut, das probiere ich mal aus! Liebe Grüße

    • Solange man Gemüse mit guter Qualität hat, kann man mit wenig Würzen richtig schmackhafte Beilagen zubereiten! Eine pampige, verkochte Gemüsesuppe schmeckt natürlich keinem 😉

  • Das klingt super Lecker.
    Denkst du das, das auch im normalen Mixer funktioniert? Meine Küche ist sehr, sehr klein und ich weiß gar nicht wo ein Zerkleinerer noch hin soll, aber ich hab jetzt schon so viele Rezepte mit dem Teil gesehen 😀

    • Du meinst im Smoothie Mixer? Habe ich auch schon versucht, aber war unglaublich ineffektiv. Aber probier’s einfach aus!

  • Noch nie ausprobiert, klingt aber nach einer lustigen Idee, die ich mal ausprobieren muss. Ich kann mich mit Blumenkohl nicht anfreunden, weil es wie Gehirn aussieht…. und beim Schneiden quietscht es so fürchterlich. Das könnte das Problem lösen xD