Das beste Fitnessgerät für Zuhause

FITNESSGERÄT FÜR ZUHAUSE

 

Fast 2 1/2 Jahre habe ich mit den Videos von Fitnessblender 4-6 Mal pro Woche trainiert und zusammen mit meiner Ernährungsumstellung 33 kg abgenommen. Für mich war es das ideale Training:

 

  • Gerade am Anfang habe ich mich geschämt, vor anderen Sport zu machen, weil ich mich in meiner Haut unwohl fühlte
  • Innerhalb von 2 Minuten war ich bereit für’s Training
  • Ich war zeitlich völlig flexibel
  • Je nach Lust und Laune konnte ich mir meine passenden Videos aussuchen

 

FITNESSGERÄT FÜR ZUHAUSE

 

Mehr dazu aber in meinem Post:

Muckibude vs. At Home Training – was ist besser?

Aber im Dezember gelangte ich an einen kritischen Punkt. Beim Training ging nichts mehr voran und ich meldete mich letztendlich vor lauter Verdruss im Fitnessstudio an. ABER DANN!

 

FITNESSGERÄT FÜR ZUHAUSE

 

Aber dann … Sprang mir ein Jobwechsel in die Grätsche und ich bin aktuell äußerst stark im Job eingebunden und abends einfach nur POOPED. Völlig fertig. Da ist nicht mehr an ein Fitnessstudio zu denken. Tja, nun stand ich aber vor der richtig blöden Situation: Wie kann ich Kraftsport in meinen Alltag integrieren? Am Wochenende gehe ich zwar nach wie vor ins Studio, aber für unter der Woche musste ich mir etwas einfallen lassen.

Seitdem ich mit den Videos von Fitnessblender trainierte, habe ich die leicht verstellbaren Hanteln bewundert, die Daniel und Kelli benutzen. Ich besitze nämlich nur 3 Paar Hanteln: 1 kg, 3 kg und 5 kg. Für das anfängliche Training mit viel Cardio gemischt war das auch fein, aber zum Schluss hin merkte ich, dass ich schwerere Gewichte brauchte, um meine Leistung steigern zu können. Dieser Stillstand war auch der Auslöser, weshalb ich mich für das Fitnessstudio entschied (im Nachhinein ist man immer klüger).

 

Nun fasste ich mir vor ein paar Wochen ein Herz und bestellte sie ENDLICH:

 

Die verstellbaren Powerblock Hanteln 2.4*

mit einer Gewichtspanne von 1,5 kg – 11 kg

 

 

Wie funktionieren die Powerblock Hanteln und sind sie ihren Preis wert?

 

Mit nur einem Handgriff kann ich das Gewicht der Hanteln verstellen und extrem schnell anpassen, sobald der beanspruchte Muskel nachgibt. Die Hanteln sind stabil, der Griff fest und ich merke bereits, wie viel besser mein Training damit läuft. Je nach Übung kann ich die Gewichte ganz individuell an meine Kraft anpassen!

Die Powerblock Hanteln sind außerdem kompakt und nehmen nicht viel Platz in der Wohnung ein. Auch das war für mich ein wichtiger Punkt, denn ich hasse wenig mehr, als Glump in meiner Wohnung, das mir den Weg versperrt.

 

FITNESSGERÄT FÜR ZUHAUSE

 

Ich weiß, die verstellbaren Hanteln sind nicht gerade günstig, aber ich bereue die Investition keine Sekunde! Eher bereue ich, dass ich sie mir nicht schon gleich zum Anfang meines Fitnesswegs bestellt habe!

Spart euch lieber die ganzen anderen Fitness Gimmicks, die nur in eurer Wohnung herumstehen und verstauben und investiert einmal in ein gutes Hantelset. Dazu noch eine Matte*, Turnschuhe und ein guter Sport-BH und ihr seid bestens für euer Training ausgestattet! Endlich habe ich nun wieder eine sinnvolle Möglichkeit, unter der Woche Sporteinheiten einzubauen, ohne dafür ins Studio gehen zu müssen.

Trainiert ihr regelmäßig im Wohnzimmer?

Was ist euer liebstes Trainigsgerät für Zuhause?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 Comments

  • Finde ich total klasse!
    Leider wären mir 10 Kilo auch echt noch zu wenig, und die mit bis zu 22,5 Kilo kosten halt 400 Euro.
    Das ist schon nochmal eine andere Hausnummer…!

  • Oh cool, dieses „Gerät“ kenne ich noch gar nicht. Ich hab einen Hantelsatz, den ich bis 10 kg aufschrauben kann, das dauert dann zwar nen Augenblick, aber ich bins gewohnt und die Hanteln sind neben meiner gut gepolsterten Trainingsmatte meine liebsten „Geräte“ – Sport im Studio habe ich nie gemacht, ist nix für mich. Nicht wegen des Schämens – ich muss mich nicht schämen, denn es ist anerkennenswert, egal, wie man aussieht, wenn man in ein Studio geht, denn das zeigt ja, dass man etwas ändern möchte – aber ich mag die Atmosphäre dort nicht, gehe ungern woanders als zu Hause duschen usw. für mich hat sich Sport zu Hause und im Freien daher bewährt. Liebe Grüße

  • Ich habe im Februar mit Home-Workouts angefangen, bin Anfang April komplett auf Fitnessblender umgestiegen und habe seit Anfang Mai (also ca. 4 Wochen) die Powerblock-Sport Version. Ich finde schon jetzt sie sind eins der besten Dinge, für die ich jemals Geld ausgegeben habe. Das einzige was ich seltsam finde ist, dass es ungefähr ein halbes Dutzend Designs von diesen Hanteln (oder zumindest den Aufklebern darauf) auf diversen Onlineportalen gibt… aber das tut der Funktionalität ja keinen Abbruch.

    Seit ich mit Gewichten trainiere, merke ich auch im Oberkörper schneller Trainingserfolge. Der 2kg Sack Kartoffeln wiegt plötzlich nichts mehr beim anheben. (Ja, ich war quasi der Alpha-Schlaffi.) Ich finde auch gerade diese kleinen Dinge so motivierend. Kennt das noch jemand?

  • Momentan bin ich selbst mein bestes Trainingsgerät 😀 😀
    Außer bei den Übungen für den Trizeps, da benutze ich meine 3kg Hanteln, die mich immer noch an meine Grenzen bringen. Dann hab ich ja auch noch 5 kg. Aber ich bin noch am Anfang. 🙂
    Für Cardio habe ich ein Rudergerät hier stehen, das ist mein zweitliebstes Gerät zu Hause. Das war jetzt schon mal teuer. Daher werden es erstmal keine Hanteln.

  • Liebe Carina, kannst du mir ein Foto posten wie die Hanteln außerhalb des Hantelblocks aussehen? Ich meine ich hätte in einem Studio mal mit sowas trainiert, fand die Hanteln aber irgendwie unhandlich und groß. Gerade wenn man noch nicht so viel Gewicht braucht. Das wäre total lieb, denn ich finde nirgends ein Foto davon.

    Danke dir 🙂
    Claudia

  • wie schön, dass du nun doch endlich zugeschlagen und sie dir gegönnt hast 🙂 wie du sagst, hinterher ist man halt immer schlauer, haha.
    klar, sie sind nicht billig, aber das ist schon eine Investition für die Zukunft… man hat sie ja ewig.
    ich hab die Powerblocks auch sehr lange Zeit bewundert und anfangs die von meinem Freund verwendet, aber da er die schweren hat, war das nicht so wirklich eine Option (die Abstufungen waren auch nicht passend für mich, da zu große Sprünge). zu unserem Jubiläum letztes Jahr hat er mir dann mein eigenes Set geschenkt und seitdem macht mir das Trainieren einfach noch viel mehr Spaß! die Hanteln sind nicht nur praktisch, sie sind gleichzeitig auch ein bisschen eine Spielerei und man hat einfach Freude damit.
    freue mich auf jedes Upper Body Training und bin total motiviert, wie toll meine Oberarmmuskeln bereits zu sehen sind – man muss die kleinen sowie die großen Erfolge feiern 😉

    • Ich bin auch immer noch schwer begeistert. Am Samstag habe ich ein ausgiebiges Arm Training gemacht und die schnell verstellbaren Gewichte waren perfekt dafür!

  • Ich habe vor ca. 3 Monaten langsam mit Sport angefangen, erstmal nur Eigengewicht mit einer App, danach Fit ohne Geräte von Mark Lauren, vielleicht sagt dir das was? abwechselnd mit Fitnessblender und nun seit ein paar Wochen trainiere ich nur noch mit Fitnessblender Videos und bin total begeistert. Ich freue mich sogar an jedem Trainingstag so richtig aufs Training und bin deshalb weils so viel Spaß macht auch gerade dabei mein Pensum hochzuschrauben. Das einzige, was mir so ein bisschen den Spaß verdirbt, sind meine Hanteln. Ich hab solche zum draufstecken und festdrehen und trainiere somit immer mit dem gleichen Gewicht weil ich in den 10-15 Sekunden Pause ja keine 4 Scheiben drauf oder runterdrehen kann für jede einzelne Übung.
    Jetzt habe ich beschlossen in ein Powerblock Hantelset zu investieren. Meine erste Wahl fiel auf dieses Set von dir, allerdings ist mir dann eingefallen, dass man für manche Übungen ja generell höheres Gewicht benötigt (Kreuzheben, Kniebeuge) und ich bin mir unsicher, ob mir die 11kg vielleicht schon früh zu wenig werden. Nun habe ich den PowerBlock Sport 90 EXP Stage 1 ins Auge gefasst, der allerdings für 425€ echt absolut kein Schnäppchen ist, dafür aber 16 Hantelsets ersetzt und bis 22,5 kg geht und bis 41kg erweiterbar ist indem man diese Erweiterungssets kauft.
    Wie ist denn deine Erfahrung? Hast du die Gewichte schnell steigern können? Sind dir die 11kg mittlerweile zu wenig für manche Übungen? Oder hast du bereits ein anderes Set mit höheren Gewichten gekauft? Liebe Grüße
    Ps.: Viel Spaß und ganz viel Erhohlung auf Mallorca 🙂

    • Liebe Steffi, genau das war auch mein Gedankengang! Die 11kg Gewichte sind mir bei Deadlifts zwar zu wenig, aber für alle anderen Übungen völlig ausreichend. Lieber erstmal die perfekte Form und dann die Steigerung. Jetzt im Winter werde ich wieder mit mehr Gewichten trainieren. Aber ich habe das Glück, auch ein Fitnessstudio zu besuchen und dort haben sie schwerere Gewichte.
      Meine Empfehlung: Fang mit den kleinen Hanteln an und in einem Jahr (wenn du wirklich dran bleibst), gönn dir die schwereren Hanteln!

    • Hallo Carina,
      ich habe mir jetzt tatsächlich das größere Hantelset gekauft und bereue den Kauf keine Sekunde. Das Sport 2.4 war bei den günstigen Anbietern ausverkauft und ansonsten bei fast 250€. Warten bis es wieder verfügbar ist wollte ich nicht weil ich ein sehr ungeduldiger Mensch bin 🙂
      Das große Sport 90 EXP Set ist meiner Meinung nach auch sehr gut für Anfänger geeignet, da es relativ kompakt ist. Es ist auf jeden Fall kleiner als die anderen großen Hantelsets von Powerblock. Allerdings dauert das Wechseln von gewichten manchmal etwas länger, weil man je nach Gewicht die Metallstäbe die in der Hantel drin sind, entfernen oder wieder reintun muss. Das ist aber nicht allzu dramatisch und eine Sache von 2 Sekunden. Der Vorteil ist, dass man mit nur 4 „Hantelscheiben“ und 2 Metallstäben 16 verschiedene Gewichte einstellen kann. Da brauch ich wahrscheinlich nie im Leben ein neueres, schwereres Hantelset und das war dann somit tatsächlich eine Investition fürs Leben 😀
      Fitnessstudio ist irgendwie nicht so mein Ding. Das war auch ein Grund weshalb ich gleich in das große Set investiert habe. Wenn ich mal schwerere Gewichte brauche hab ich sie gleich im Wohnzimmer 🙂
      Wie sieht denn eigentlich dein momentaner Trainingsplan aus? Sieht der noch so ähnlich aus wie der den du im Frühjahr gepostet hast? Ach, was ich dich auch noch fragen wollte, wie hießen denn die Fitnessblender Programme, die du gemacht hast?
      Liebe Grüße, Steffi