Gegessen und Geschwitzt #11 – der fitte Wochenrückblick

GEGESSEN_GESCHWITZT

Bei meinem Ein Pummel Wird Fit Wochenrückblick erwarten euch leckere Rezepte, die neusten Fitnesstrends und ein persönliches Update wie es mir beim Training und bei der Ernährung erging:

 

Auf Ein Pummel Wird Fit

 

5 realistische Neujahrsvorsätze

So klappt es endlich mit den guten Vorsätzen für 2018!

 

Apropos Neujahrsvorsätze – Sicher haben einige von euch den guten Vorsatz, gesünder zu leben. Sei es mehr Sport, weniger Süßigkeiten oder Alkohol, ein bestimmtes Gewicht zu erreichen – wir kennen die Klassiker!

Damit eure guten Vorsätze dieses Jahr Wirklichkeit werden, habe ich mir überlegt, gemeinsam mit euch die Ein Pummel Wird Fit Challenge zu starten!

Es geht mir nicht darum, auf die Schnelle ein paar Kilo zu verlieren, die prompt wieder auf den Hüften landen, sondern langsam und nachhaltig einen gesunden Lebensstil voller Genuss, Bewegung und Spaß zu kreieren. 

 

Die Challenge läuft folgendermaßen ab:

Jeden Monat setze ich uns eine neues Thema für eine gesunde Lebensweise. Das kann alles Mögliche von Ernährung bis Sport sein. Hier im Gegessen und Geschwitzt Wochenrückblick findet ihr jede Woche eine neue Aufgabe zum Monatsthema.

 

Das Ziel im Januar: Wir bauen unser Fitness- und Ernährungsgrundwissen auf!

Für die erste Challenge müsst ihr nicht einmal euer Gesäß erheben! Das Wissen über den eigenen Körper ist unerlässlich, wenn ihr gesund leben möchtet. Lasst euch von Frauenzeitschriften keinen Mist einreden, sondern informiert euch, wie euer Körper funktioniert!

 

Diese Woche lernen wir über die 3 Basics unserer Ernährung und wie sie im Körper wirken:

 

Die Makronährstoffe Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett

 

 

Zum Schluss der wichtigste Beitrag meines Blogs, den ich jedem als Startpunkt empfehle:

 

Der Anfänger Guide zum gesunden Leben

ANFÄNGER GUIDE ZUM GESUNDEN LEBEN

 

Lest euch die Beiträge in den nächsten Tagen durch und lernt dadurch eure Ernährung besser kennen! Je mehr ihr über die Wissenschaft der Ernährung wisst, desto bessere Entscheidungen könnt ihr fällen!

 

 

Gegessen

 

 

 

Top 5 Rezepte der Woche

 

Brokkoli Käse Salat

Eine Rahmspinat Alternative mit Joghurt

Spinatknödel

Sesam Blumenkohl

 

Erdnusssuppe mit Süßkartoffel und Kohl

 

 

Geschwitzt

Diese Woche war ich Dienstag, Donnerstag und Freitag beim Core Express Kurs in der Mittagspause. 30 Minuten hochintensives Training für den ganzen Körper mit einigen Übungen für den Bauch. Mir macht der Kurs richtig Spaß und ganz langsam wird er zur Routine! Zum Aufwärmen (das brauche ich nach 4 Stunden Bürositzen) gehe ich davor immer 5-10 Minuten auf den Crosstrainer.

Außerdem habe ich versucht, im Büro öfter zu stehen. Wenn es nur 15 Minuten sind – jede vermiedene Sitz-Minute ist ein Erfolg! Ganz unbewusst habe ich zudem die Gewohnheit entwickelt, in der Ubahn grundsätzlich zu stehen. Auch das sind 2 x 15 Minuten am Tag, in denen ich mich ohne große Umstellung für mehr Bewegung entscheiden kann!

Exakt solche Kleinigkeiten summieren sich über die Jahre und sind auf die Dauer gesünder, als ein Monat Hardcore-Krafttraining und danach nichts mehr.

 

 

Welche Herausforderungen habt ihr diese Woche im Hinblick auf Ernährung und Training bewältigt?

Macht ihr bei der Ein Pummel Wird Fit Challenge mit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Comments

  • Liebe Carina, das ist toll, dass Du wichtiges Basiswissen vermittelst, gerade, weil ja doch immer viele falsche Informationen umhergeistern. Ich selbst beschäftige mich ja schon seit Jahren mit diesen Themen, aber ich lese sie mir trotzdem gerne durch, vielleicht gibt es da noch das Eine oder Andere, was ich noch nicht wusste. Liebe Grüße

  • Die Challenge ist eine gute Idee und ich bin auf jeden Fall dabei!
    Mein größtes Fitnessproblem diese Woche war meine Erkältung. Die ist hartnäckig und will nicht verschwinden. Aber heute fühle ich mich besser und werde gleich eine kleine Sporteinheit wagen.
    Liebe Grüße
    Gabi

    • Sei ganz vorsichtig und kurier dich vorher wirklich gut aus! Den Fehler, zu früh anzufangen mache ich IMMER und bereue es danach!

  • ich bin bei der Challenge mit dabei!!!!

    Ich habe mir einen Trainingsplan erstellt und ihn letzte Woche sehr gut eingehalten. Wenn man alleine zu Hause trainiert übernimmt manchmal doch der innere SChweinehund und einige Dinge „vergisst“ man dann irgendwie. Zb das Rudergerät, mein Endgegner. Jetzt gibt es dafür eine App mit Anbindung an die Apple Watch und ab morgen geht es damit los!
    (das Rezept mit der Erdnusssuppe……foodporn!)

    • Sehr gut! Ein Trainingsplan ist sehr motivierend, habe damals den von Fitnessblender gemacht und war sehr zufrieden damit!