4 gesunde Feierabend Rezepte

Wenn ich nach einem langen Arbeitstag nach Hause komme, brauche ich schnell ein leckeres, einfaches Essen. Das Phänomen „Hangry“, also grantig weil hungrig, ist bei mir sehr akut und ich möchte unter der Woche nicht stundenlang am Herd stehen.

Deshalb möchte ich euch 4 schnelle und gesunde Gerichte zeigen, die in den vergangenen Wochen auf meinem Tisch landeten.

Alle Feierabend Gerichte lassen sich innerhalb von 20 Minuten zubereiten und ihr braucht keine besonderen Kochutensilien.

Von Asia bis Vegan ist alles dabei!

 

Bitte lasst mir euer Feedback da, ob euch solche „Instagram“ Rezept Posts gefallen. Gerne kann ich sowas öfter machen!

 

Feierabend Rezepte

 

Feierabend Rezepte: MEXIKANISCHER BOHNEN TORTILLA

 

 

Zutaten:

1 TL Olivenöl

Weizen Tortilla (lassen sich super einfrieren)

1 Dose Kidney Bohnen

1 Dose gehackte Tomaten

1 Zuchini

Frühlingszwiebel

etwas Joghurt

1/2 Avocado

Limettensaft

Gewürze: Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Chilli, Knoblauchpulver, Rauchpaprikapulver

 

Zubereitung:

 

  • Zucchini kleinschneiden, mit Olivenöl in der Pfanne anbraten.
  • Bohnen abtropfen lassen und mit Wasser abspülen (macht sie leichter verdaulich).
  • Zusammen mit den Tomaten in die Pfanne geben und 5 Minuten köcheln lassen.
  • Währenddessen Tortilla in der Mikrowelle 1-2 Minuten erwärmen.
  • Chili Masse mit Gewürzen abschmecken und auf die Tortilla geben.
  • Mit etwas Joghurt und Frühlingszwiebel garnieren.
  • Avocado mit Salz, Limettensaft und Kreuzkümmel zerdrücken und dazu servieren.

 

 

Feierabend Rezepte: AUBERGINE UND SCHWARZE BOHNEN

 

 

Zutaten:

1 Dose schwarze Bohnen

1 Aubergine

50 g Limburger Käse

Gewürze: Salz, Pfeffer, Chili

 

Dressing:

1 EL Tahina (Sesampaste)

1 EL Olivenöl

2 EL Limettensaft

etwas Honig

 

Zubereitung:

 

  • Aubergine in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, auf einem Backblech auslegen und salzen.
  • Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen.
  • Nach 20 Minuten Feuchtigkeit abtupfen und für 10 Minuten backen, bis die Aubergine zart wird.
  • Danach mit Käse belegen und für weitere 5 Minuten backen, bis der Käse leicht geschmolzen ist.
  • Währenddessen schwarze Bohnen in der Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten und kräftig würzen.
  • Dressing Zutaten vermischen und über Bohnen geben.
  • Alles auf einem Teller anrichten. Dazu passt ein Tomatensalat mit Balsamico angemacht!

 

 

Feierabend Rezepte: QUINOA UND KURKUMA CHAMPIGNONS

 

 

Zutaten:

60 g trockener Quinoa

120 ml Wasser

Zitronensaft

1/2 Zwiebel

1 Zehe Knoblauch

250 g Champignons

1/2 TL Kurkuma

etwas Chili

150 g Spinat (Tiefkühl oder frisch)

Gewürze: Salz, Pfeffer

 

Dressing:

1 TL geriebener Ingwer

1 TL Kokosöl

1 TL Kurkuma

1 EL Apfelessig

1 TL Honig (mit Zucker wird’s vegan)

etwas Zitronensaft

 

Zubereitung:

  • Quinoa in ein Sieb geben und gründlich abwaschen, da er sonst bitter wird.
  • Zusammen mit der doppelten Menge Wasser (ca. 120 ml), Salz und Zitronensaft in einen Topf geben, zudecken und aufkochen lassen.
  • Nachdem der Quinoa 1 Minute kocht, Temperatur reduzieren und 15 Minuten köcheln lassen.
  • Danach vom Herd nehmen und 5 Minuten quellen lassen.
  • Champignons kleinschneiden.
  • Währenddessen Zwiebel und Knoblauch mit Olivenöl in einer Pfanne anbraten.
  • Champignons, Kurkuma und Chili hinzugeben und 3-4 Minuten erhitzen.
  • Anschließend Spinat hinzugeben und ebenfalls kurz anbraten.
  • Dressing mischen und über das Gemüse geben.
  • Mit Quinoa auf einem Teller anrichten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

 

Feierabend Rezepte: SPIEGELEI MIT ASIA QUINOA

 

 

Zutaten:

60 g trockener Quinoa

120 ml Wasser

1/2 Zucchini (Alternativ auch Zuckerschoten für einen guten Crunch!)

1 TL Ölivenöl

1 Dose gemischtes Asia Gemüse (es sollte kein zugesetzter Zucker enthalten sein)

1 kleine Dose Erbsen (oder auch Tiefkühl)

2 frische Bio Eier (die besten, die ihr euch leisten könnt!)

 

Asia Sauce:

2 EL Soyasauce

1 EL Austernsauce

1 EL Reisessig

1 EL Zucker

1 EL geriebener Ingwer

1 Zehe Knoblauch

1 TL Sesamöl

1 TL Speisestärke

Optional für mehr Schärfe: 1 TL Sriracha Chili Sauce

 

Zubereitung:

  • Quinoa wie im Rezept oben zubereiten. Am besten macht ihr euch gleich die doppelte Portion und packt die Hälfte über Nacht in den Kühlschrank.
  • Zutaten der Sauce in einer kleinen Schale mischen.
  • Zucchini kleinschneiden und in einer großen Pfanne mit Olivenöl 2 Minuten scharf anbraten. Asia Gemüse, Erbsen und Quinoa hinzugegeben und gut erhitzen.
  • Währenddessen in einer zweiten Pfanne etwas Sesamöl erhitzen und Spiegeleier braten.
  • Asia Sauce zur Gemüse-Quinoa-Mischung geben und 2 Minuten braten.
  • Alles auf einem Teller anrichten.

 

 

Noch mehr gesunde Abendessen Ideen

 

Was sind eure liebsten Feierabend Rezepte?

Kocht ihr abends etwas, oder macht ihr lieber Brotzeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

11 Comments

  • Hallo,
    bis auf das letzte Rezept würde ich mir das auch machen! 🙂
    Erinnert mich auch tlw an Dellicious Ella..

    Wir sind abends eher die Fraktion kochen – aber essen auch mal kalt (Brote mit Käse, Gurke, Avocadoaufstrich, etc) 🙂
    Habe mir letztes Jahr auch ein paar Zeitschriften von Essen&trinken geholt um Anregungen zu holen, paar Rezepte für „in 30-40Min gekocht/gemacht“ eben für nach der Arbeit. 🙂 Fand ich auch interessant.

    Gerne mehr solcher Beiträge!

    • Sehr sehr aufmerksam! Denn tatsächlich sind die Rezepte inspiriert von Ella! Sie macht grundsätzlich viel mit Tahina, das gefällt mir ganz gut.

  • Ich liebe solche Rezepte-Posts und gerade wenn es schnell und gesund ist. Ich brauche abends Abwechslung, immer nur Brotzeit geht bei mir gar nicht. Selbst wenn es „nur“ Brot gibt (heute hatte ich selbstgebackenes Zucchini-Ziegenkäse-Brot, da find ich nur ein bisschen unpassend) brauche ich Beilagen um kalorientechnisch nicht völlig über die stränge zuschlagen. Ich bin und bleibe eben Volumen-Esser, aber mit Tomaten, Gurke und Radischen funktioniert bei mir mittlerweile auch das klassiche „Vesper“ wieder.
    Gerade im Winter mag ich aber Eintopf oder Suppe sehr gern, da kocht man nen großen Topf und kann 2 Tage von essen und was für später einfrieren.
    Deine Rezepte kommen aber definitiv auf meine „to-try-Liste“ da ich der schon erwähnten Abwechslung zu liebe jede Woche neue Rezepte ausprobiere.

    • Geht mir genau so! Ich esse zu jedem Abendessen einen Salat, Tomaten oder Gurke dazu. Ich brauche einen optisch vollen Teller, denn mein Magen kommt mit dem Sättigungsgefühl nicht so schnell hinterher 😉 Zucchini Ziegenkäse Brot klingt köstlich O_O backst du den Käse ins Brot mit ein?

    • Ja genau, der Käse kommt ins Brot. Ich folge dabei diesem Rezept: http://www.stylish-living.de/zucchinibrot-nach-jamie-oliver/
      Allerdings finde ich dass man den Ziegenkäse nicht wirklich rausschmeckt, da kann ich mir die Kalorien auch sparen. Ich experimentiere daher weiter an der besten Ziegenkäse-Brot-Variante.
      Allerdings kann ich mir oben genanntes Rezept super ohne Ziegenkäse vorstellen, weil es durch die Zuchini wirklcih schön feucht und nur außen knusprig wird.

    • Und dann den Ziegenkäse einfach drauf streichen. Ich denke, so schmeckt man am meisten davon! Ich möchte unbedingt was mit Ziegenkäse und grünem Spargel machen!

  • Liebe Carina, ich koche abends so gut wie immer, brauche eine warme Mahlzeit am Tag, ohne geht gar nichts und ich koche am liebsten selbst. Lange dauern darf es aber auch bei mir nicht, deswegen gibts meist Gemüse mit irgendwas Eiweißhaltigem und dann auch mal als Beilage Nudeln/Reis oder Kartoffeln. Dein Quinoa-Rezept finde ich sehr interessant, habe noch welchen da und Champignons kaufe ich zum Wochenende sowieso, das wäre für mich eine sehr gute Gelegenheit, das mal auszuprobieren. Danke somit für die Anregung und ich schaue mir Deine Rezepte immer sehr gern an! Leider fehlt mir öfter die Zeit zum Kommentieren. Liebe Grüße

  • Moin Moin,
    Dank Dir hab ich mich gestern das erste mal an Auberginen getraut und ich mag die wirklich gern!
    Mein Tagesablauf ist ja „umgedreht“, ich arbeite Nachmittags bis Abends und hab da noch nicht die richtige Idee….ich nehme mir halt immer was mit aber der Standard wird schnell langweilig….

  • Liebe Carina,
    ich lese schon eine Weile auf Creamsbeautyblog mit und seit einer Weile auch hier. Ich wollte mich ganz herzlich für deine Arbeit bedanken, ich habe jetzt schon ein paar von deinen Rezepten ausprobiert und bin sehr angetan. Ich koche sehr gern (und laut meinem Umfeld auch gut) und war mit „Diätrezepten“ oft geschmacklich unzufrieden. Daher großes Lob an dich! Ich war nie übergewichtig, aber ich habe momentan zwei, drei Kilo zu viel auf den Rippen. Das sind für manche vermutlich peanuts, aber mir ist es unangenehm, zumal meine Hosen kneifen bzw. manche Kleider mir auch schon gar nicht mehr richtig passen. Deswegen versuche ich gerade, mehr darauf zu achten, was ich esse.
    Ich habe noch ein Rezept, was ich bei der 5:2 diet entdeckt habe und sehr mag (man muss die Portionsgröße ja nicht ganz so eng sehen, wenn man nicht auf diese 500 Kalorien pro Tag kommen will). Ich finde den Salat sehr lecker und erfrischend 🙂
    https://www.london-unattached.com/watermelon-feta-salad-5-2-diet/