Grundausstattung für Sportanfänger

 

Nachdem ich euch meine 5 Zuhause Workouts für Sportanfänger verraten habe, wird es Zeit, um über die Ausrüstung zu sprechen! Das Schöne ist: Man braucht nicht viel! Vergesst alle Fitnessgimmicks, die derzeit in der Discounterwelt herumschwirren. Ihr braucht keine Bänder, Bälle oder Balance-Boards (Alliterationen sind was Schönes 🙂 ), sondern lediglich ein gutes Paar Schuhe, eine Matte und einen passenden Sport BH.

 

Damit seid ihr für 99 % aller Übungen gut ausgestattet! Meine Grundausstattung für Sportanfänger:

 

GRUNDAUSSTATTUNG FÜR SPORTANFÄNGER

 

1 – Fitnessmatte*: Achtet bei der Wahl eurer Matte auf eine leichte Polsterung und Rutschfestigkeit. Besonders für Übungen, die ihr liegend macht, ist eine Polsterung Gold wert! Aber auch euer Nachbar unter euch wird dankbar sein, wenn ihr High Knees macht 😉

2 – Oberteil*: Es muss nicht unbedingt ein super teures, atmungsaktives Sportshirt sein für den Anfang. Ich habe einfach ein altes Baumwollshirt angezogen! Aber so ein schickes Shirt kann eine tolle Motivation sein und ihr fühlt euch damit gleich viel sportlicher.

3 – Sport BH*: Das zweitwichtigste Kleidungsstück, vor allem wenn ihr einen großen Busen habt! Ich liebe meinen gepolsterten BH von Calvin Klein. Er macht eine schöne Form und gibt genügend Halt für Wohnzimmer Workouts. Außerdem ist er so angenehm, dass ich ihn auch am Wochenende zum Schlabbern auf der Couch trage!

4 – Leggings*: Selbst wenn ihr nie Leggings tragt, weil sie euch zu eng und zu „revealing“ sind – ich empfehle sie euch auf jeden Fall für Youtube Workouts! 1. Sieht euch niemand damit, also keine Scham von Nöten und 2. besteht bei weiten Hosenbeinen die Gefahr, dass ihr euch bei den schnellen Springübungen verheddert. Deshalb trage ich immer Leggings beim Sport, am besten noch mit Gummizug, damit ich beim Hampelmann nicht plötzlich in Unterhose dastehe!

5 – Hanteln*: Wenn ihr noch nicht sicher seid, ob ihr Youtube Workouts mögt, kauft euch für den Anfang am besten ein Paar Hanteln mit ungefähr 3-5 kg. Ich wünschte, ich hätte mir damals die Power Block Hanteln (1,5 – 11 kg)* gegönnt. Sie sind zwar nicht günstig, aber platzsparender und effektiver, als Einzelhanteln.

6 – Schuhe*: Gute Sportschuhe sind das A und O! Hier solltet ihr auf jeden Fall investieren, vor allem, wenn ihr sie auch zum Joggen benutzt. Ich habe am Anfang meiner Sportlaufbahn die falschen Schuhe getragen und bekam prompt Knieschmerzen! Lasst euch am besten in einem guten Sportladen beraten.

 


 

Sportausstattung schön und gut, aber ihr kriegt einfach nicht den Arsch hoch?

Dann lest euch unbedingt folgenden Post durch:

 

Der Anfänger Guide zum gesunden Leben


[show_shopthepost_widget id=“2356667″]

 

Was gehört für euch zur Grundausstattung für Sportanfänger?

Was hat euch beim Training am meisten geholfen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 Comments

  • Huhu,
    Ich finde die Sportsachen von h&m total super – auch wenn ich sonst nie zu h&m gehe. Ich hab da meine komplette Laufausrüstung (bis auf die Schuhe) her. Wenn Tschibo mal irgendwas in der Richtung hat, greif ich auch immer gleich zu. Einfach super Qualität für den Preis. Auch meinen Sportbh hab ich von H&M. Ich hab noch nen total teuren, aber der von H&M zum laufen ist einfach so super, ich weiß von dem andern die Marke gar nicht mehr Den von dir probiere ich aber auch mal aus.
    Das mit den Knien kenne ich. Als ich vor 2 Jahren mal anfangen wollte zu laufen hab ich mit 2x 30 Minuten meinen Knien so viel angetan, dass ich 2 Monate keinen Sport machen durfte… im Sommer zum Geburtstag hab ich mir dann erstmal richtige Laufschuhe gewünscht. Seitdem machen die Knie keine Probleme mehr. Ich müsste nur mal wieder laufen gehen
    Viele liebe Grüße Franziska

    • Die Sportsachen von H&M mag ich auch sehr gerne und schaue mich dort immer wieder um. Nike und Co. sind zwar auch schick, braucht es aber für mich nicht!

      Interessant, dass es dir mit dem Laufen auch so ging! Ich habe mittlerweile eingesehen, dass Laufen einfach nicht mein Sport ist. Zum Glück gibt es zig andere effektive Ausdauer Sportarten!

    • Also da schließ ich mich an – find die Sachen von H&M auch total super und hab auch fast nur mehr solche. Einzig meine Sommerlaufhose hab ich von Nike (da gibts Shorts die eine Spur länger geschnitten sind und mir durch die Reibung zwischen den Beinen (ja, so schauts aus) nicht hochrutschen). Alles andere H&M und neue Sachen kauf ich auch nur mehr dort. Die Qualität ist TOP und der Preis passt total. Finds auch super dass sie ihr Sortiment immer wieder ergänzen, zB Trainingshandschuhe find ich auch top. Und die Designs sind echt immer cool 🙂 Fast schon schade dass die Sachen so lange halten, hab mir schon lang nix neues mehr gekauft weil ich genug hab 🙂
      LG Michi

  • Hallo liebe Carina,

    mir helfen schöne Sportklamotten definitiv mich zu motivieren. Und es sportelt sich auch einfach leichter, wenn man sich ansehnlich findet 😉
    Mein wichtigstes Item ist aber definitiv mein Sport-BH: Er war zwar sauteuer, aber die Investition hat sich (vor allem aufgrund meiner großen Oberweite) mehr als gelohnt. Alles ist super verpackt, nichts kneift oder quetscht – einfach perfekt 🙂

    LG Sarah

  • Du hast total recht, man braucht eigentlich überhaupt nicht viel, um Sport zu machen. Und eigentlich ist dieses ‚Ich habe keine richtigen Sportklamotten‘ ja auch meistens nur eine Ausrede (die ich aber selbst auch schon benutzt habe :D). Motivierend ist es dann aber auf jeden Fall, wenn man sich ein paar schöne Sportklamotten kauft, dann fühlt man sich auch gleich viel besser beim Sport machen 🙂 Liebe Grüße, Julia

    • Diese Ausreden… ich kenne sie alle! Wenn wir alle nur mal die Energie in Sport investieren würden, als in Ausreden, dann wären wir deutlich fitter 😀

  • ich stimm dir absolut zu, man braucht wirklich nicht viel, um sich fit zu halten! die meisten Aussagen sind wirklich nur Ausreden… genauso wie das berühmte „keine Zeit“ – ge bitte, auch 15min pro Tag sind besser als nichts. und es kann mir niemand erzählen, dass er an keinem Tag der Woche 15-30min Zeit hat, da werden einfach nur die Prioritäten anders gesetzt 😉

    die Powerblocks sind wirklich gold wert! mein Freund hatte schon länger welche und hat mir letzten Herbst nun auch welche geschenkt (die „kleinere“ Version, da er die großen verwendet) – so macht das Trainieren einerseits mehr Spaß, andererseits sind sie wirklich unglaublich praktisch! ich liebe die Dinger!
    wieso legst du dir denn nicht einfach trotzdem noch welche zu? Fitness ist ja eh ein Lebensthema, von daher sehe ich das als Investition für die Zukunft 🙂

    ein richtiges Paar Sportschuhe bräuchte ich übrigens auch noch, da ich ohnehin ein lädiertes Knie hab und daher die meisten Sprungübungen abwandle… ich hab bis jetzt immer alles barfuß gemacht, aber mit einem gscheiten Paar Schuhe wäre das Knie vermutlich besser entlastet!

    • Mir taugt mittlerweile ein Studio besser, deshalb werde ich mir die Powerblocks vermutlich nicht kaufen. Aber damals gleich zum Anfang wären sie eine super Investition gewesen!

  • Ich melde mich hier auch mal als H&M Sportklamottenfreund. Meine Sportausrüstung ist auch fast vollständig, ich bin nur schon ewig auf der Suche nach einer hübschen und nicht zu teuren Sporttasche. Die meisten sind einfach so riesig, das mag ich nicht.

    Liebe Grüße
    Andrea

  • Also ich brauch ne Langhantel und 5, 10 und 20kg Scheiben ^^ Scherz beiseite – für ein normales Homeworkout braucht es wirklich überhaupt nicht viel und ich bin immer wieder fasziniert was es alles so für Gimmicks auf dem Markt gibt. Die dann nach 2 Wochen im Keller neben den anderen lustigen Sachen verstauben.

  • Ich denke, die Liste ist schon vollständig.

    Alles andere sind eher Ergänzungen zu dem Sport, den man dann gern macht, also zB eine Bauchtasche fürs Joggen oder ein Badeanzug fürs Schwimmen.

  • Pingback: Cream’s Blogger News #209 - AmandoBlogs.comAmandoBlogs.com
  • Hallo Carina 🙂
    Ich verfolge schon lange deinen Blog und finde es toll wie offen und ehrlich du mit dem Abnehmen bist. Du motivierst mich damit ganz schön 🙂
    Ich gehe schon länger täglich spazieren. Jeder fängt klein an 😉 und mit Kind lässt sich das am leichtesten realisieren 🙂
    Ich suche jetzt nach einer App, in der ich mein Essen notieren kann und das mir die Kalorien zählt. Einfach damit ich ein Gefühl kriege, was ich esse und mich richtig einpendeln kann. Hast du Erfahrung mit solchen Apps? Kannst du mir eine Empfehlen? Nutze derzeit die Jawbone App, aber da „schätzt“ man sein essen in „Portionen“(was auch immer das für ne Einheit ist….)

    Danke schonmal 🙂
    Lg Alory

    • Hallo liebe Alory, ich freue mich unheimlich, dass ich dich motivieren kann!!
      Zum „Einordnen“ der Kalorienmenge finde ich die MyFitnessPal App sehr gut. Da gibst du einfach 2-3 Wochen lang ein, was du isst und bekommst so ein gutes Gefühl für Portionsgrößen!